Engagement lohnt sich (1)

Die Königin-Luisen-Schule ist Denkmal des Monats Juli 2017

Der Landschaftverband Westfalen-Lippe (LWL) hat im Rahmen seiner kleinen Reihe “Denkmal des Monats” diesmal die Königin-Luisen-Schule als Denkmal des Monats vorgestellt. Kleine Spitzen gegen die große Koalition der Abrißbefürworter (von CDU bis Grüne) in der Stadt Herne konnte man sich dabei nicht verkneifen. Schön! Auch die Kritik an den Kostenüberschreitungen bzw. deren Ursache teilen wir.

Uns ist aber auch wichtig, darauf hinzuweisen, daß nicht nur einzelne Bürger und die Gesellschaft für Heimatkunde Sturm liefen gegen die Abrißpläne! Auch Piraten und AL haben in den politischen Gremien immer wieder für den Erhalt des Denkmals gestimmt. Bei beiden Parteien war der Erhalt und die Sanierung der Königin-Luisen-Schule ein ganz wichtiger Punkt im Wahlkampf 2014. weiterlesen

Fahrgastfreundliche Lösungen bei Bus und Bahn zwischen Bochum und Herne!

Die Ratsfraktion PIRATEN-AL fordert fahrgastfreundliche Lösungen bei Bus
und Bahn zwischen Bochum und Herne. Dies heißt in erster Linie die
Beibehaltung des 10-min-Taktes bei der Straßenbahnlinie 306. Ein
15-min-Takt auf Herner Stadtgebiet – wie im Entwurf des Bochumer
Nahverkehrsplans vorgeschlagen – ist kein angemessenes Angebot für eine
städteverbindende Straßenbahn. Die Fraktion zeigt sich irritiert, daß das
die Herner Stadtverwaltung in ihrer Stellungnahme zum Bochumer
Nahverkehrsplan anders sieht und wird in der kommenden Herner Ratssitzung
am 11.7. gegen diese Stellungnahme stimmen, wenn der Passus zur 306 nicht
geändert wird.

Gleichzeitig hat die Fraktion eine Anfrage gestellt, was passiert, wenn
wegen des Spardiktats Landesregierung jemand auf die Idee käme, die 306
auf Herner Gebiet auf Busbetrieb umzustellen. Spart man damit wirklich
Geld? Und was wäre, wenn der “Worst Case” 15-min-Takt eintritt und man
die dann fehlenden Fahrten zwischen Wanne-Eickel Hbf und der Haltestelle
“Hordeler Straße” mit einer Buslinie kompensieren müßte?
(Zur Erläuterung: Der Entwurf des Bochumer Nachverkehrsplans sieht eine
neue Linie 316 ab der Hordeler Straße vor, so daß daß von da ab bis zum
Bochumer Hauptbahnhof ein 7,5-min-Takt entsteht. Da wäre es
folgerichtig, diesen Takt bis zum Wanne-Eickeler Hbf fortzusetzen, zur
Not mit einem Bus).